Start Kontakt Sitemap

Weihnachtsaktion für indigene Völker

Erzbistum Köln - Adveniat - Weihnachtskollekte
6. Dezember 2016; HA Medien und Kommunikation/Je

Das Hilfswerk Adveniat setzt sich besonders für die Zukunft der bedrohten Völker und Schöpfung am Amazonas in Brasilien, Ecuador und Peru ein. In allen Gottesdiensten am 24. und 25. Dezember wird dafür gesammelt. Die Adveniat-Aktion ist die Weihnachtsaktion der katholischen Kirche in Deutschland.

 

"Bedrohte Schöpfung - bedrohte Völker" - unter diesem Motto steht die aktuelle Weihnachtsaktion. Klimawandel, rücksichtslose Ausbeutung von Rohstoffen, Wasserkraftwerke sowie gigantische Soja-, Zuckerrohr- und Palmölplantagen zerstören die Lebenswelt der ursprünglichen Völker Amazoniens. Diese Zerstörung kommt einem schleichenden Mord an den indigenen Völkern gleich. Ihnen wieder eine Stimme zu geben, dieser Herausforderung stellt sich das panamazonische kirchliche Netzwerk Repam („Red Eclesial PanAmazónica“).

 

Die Kirchen der neun Amazonas-Staaten setzen sich darin mit vielen kirchlichen Organisationen – unter ihnen auch Adveniat – gegen die fortschreitende Umweltzerstörung und für das Überleben sowie die Rechte der indigenen Völker ein.

  

 

Aufruf der Bischöfe zur Weihnachtsaktion

Liebe Schwestern und Brüder,

„Gott der Armen, hilf uns, die Verlassenen und Vergessenen dieser Erde, die in deinen Augen so wertvoll sind, zu retten.“ – So betet Papst Franziskus am Ende seiner Enzyklika Laudato si‘. Dieses Gebet rüttelt auf: Es appelliert an unsere Verantwortung für die Ärmsten der Armen.

 

Daran werden wir auch an Weihnachten erinnert: Denn das Fest der Menschwerdung Gottes ermutigt uns, alle Menschen, besonders die Verlassenen und Vergessenen, mit den liebenden Augen Gottes zu sehen.

 

Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion bringt uns das Hilfswerk Adveniat die Amazonas-Region nahe. Dort tritt die Kirche für die Rechte und die Lebenschancen der Indigenen ein. Sie gehören zu den Verlassenen und Vergessenen unserer Tage. Mit der Adveniat-Kollekte am Weihnachtsfest können wir Verantwortung übernehmen und die Arbeit der Kirche in Lateinamerika und der Karibik unterstützen. Tun wir dies mit unserem Gebet und unserer großherzigen Spende!

 

Für das Erzbistum Köln

+Rainer Maria Kardinal Woelki

Erzbischof von Köln

 

Das Hilfswerk Adveniat

Seit 1961 fördert Adveniat kirchliche Initiativen zugunsten der Benachteiligten in Lateinamerika und der Karibik. Viele der Projekte helfen, dass die ursprünglichen Völker des Kontinents ihre Rechte wahrnehmen und als die ersten und wahren Amazonas-Schützer ihren einzigartigen Lebensraum retten können. In den vergangenen Jahren konnten mehr als 2.500 Projekte pro Jahr gefördert werden, die jährlich mit rund 37 Millionen Euro genau dort ansetzen, wo die Hilfe am meisten benötigt wird: an der Basis, direkt bei den Armen.

Links:

Zurück

 

Erzbistum Köln

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marzellenstraße 32 50668 Köln T 0221 1642 1411 F 0221 1642 1610 presse@erzbistum-koeln.de