Start Kontakt Sitemap

Seligsprechung von Pfarrer Josef Marxen

Einer der 38 albanische Märtyrer

Am 5. November 2016 wurden in Scutari (Albanien) 38 Märtyrer selig gesprochen, die in der kommunistischen Verfolgung den Märtyrertod erlitten hatten. Unter ihnen war Pfarrer Josef Marxen, der 1906 in Köln-Worringen geboren und getauft wurde.

 

An der Seligsprechung nahmen der Erzbischof von Köln Kardinal Woelki, der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für das deutsche Martyrologium Prälat Prof. Dr. Helmut Moll und eine Gruppe von 13 Familienangehörigen von Pfarrer Marxen teil.

 

Am Sonntag, 13. November 2016 wurde im Hohen Dom zu Köln ein Dankamt gefeiert, dem Prälat Moll als Hauptzelebrant und Prediger vorstand.

Dankamt zur Seligsprechung von Pfr. Josef Marxen im Hohen Dom zu Köln
Dankamt zur Seligsprechung von Pfr. Josef Marxen im Hohen Dom zu Köln

Heilige und Selige des Erzbistums Köln

("Edith Stein" Ausschnitt aus der Marmortafel in der Krypta des Kölner Doms, auf der die Heiligen und Seligen vermerkt sind, die Köln besucht und im Dom und seinen Vorgängerbauten gebetet haben.)
("Edith Stein" Ausschnitt aus der Marmortafel in der Krypta des Kölner Doms, auf der die Heiligen und Seligen vermerkt sind, die Köln besucht und im Dom und seinen Vorgängerbauten gebetet haben.)

Das Leben des Erzbistums spiegelt sich in den Seligen und Heilgen, die im Laufe der Jahrhunderte mit verschiedenen Orten verbunden sind - Frauen und Männer, bekannte und weniger bekannte Zeugen der Gegenwart Gottes in der Welt. Sie geben dem Erzbistum im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht.

 

 

 

 

Hymne an die Kölner Heiligen

1. Freu dich, Köln, so hochgepriesen, weit berühmt als heil'ge Stadt, ob der vielen treuen Zeugen wunderbarer Heiligkeit. ... (16. Jahrhundert)

Kontakt

Prälat Prof. Dr. Helmut Moll
T 0221 1642 3724
F 0221 1642 3783
E-Mail

Spurensuche

Eine Großnichte des neuen Seligen, Frau Cäcilia Giebermann, hat sich auf "Spurensuche" ihres Großonkels in Albanien begeben.