Grenzerfahrungen biblischer Figuren (Joseph, Moses und Hiob)

Gottes Wege und meine Schritte
28. September 2017 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21. September 2017

Unser Bild von Gott entwickelt sich genau wie unser Glaube stetig weiter. Mal sind wir fest im Glauben an den guten Gott wie Joseph, dann wieder voller Zweifel und Unsicherheiten wie Moses. Nicht wenige von uns hadern sogar mit ihrem Gottesbild wie Hiob. In dieser Fortbildung werden drei Glaubenswege dargestellt und als Impulse für die Umsetzung im Unterricht angeboten. Dabei ist für jede Alters- und Lernstufe ein Anknüpfungspunkt zu finden, um das eigene Gottesbild weiterzuentwickeln.


Verweise:

Begegnung mit älteren Brüdern und Schwestern

Ein Stationenlernen zum Thema Judentum
6. November 2017 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Anmeldeschluss: 30. Oktober 2017

„Die jüdische Religion ist für uns nicht etwas `Äußerliches´, sondern gehört in gewisser Weise zum `Inneren´ unserer Religion. Zu ihr haben wir somit eine Beziehung, wie zu keiner anderen Religion, ihr seid unsere bevorzugten Brüder und, so könnte man sagen, unsere älteren Brüder“ (Johannes Paul II.). Diese „besonderen Beziehungen“ werden mit ausgewählten Thematiken sowie digitalen Medien aufgegriffen und für die Kompetenzorientierung umgesetzt. Dazu wird ein umfangreicher Materialkoffer vorgestellt.


Verweise:

"Wie von einem anderen Stern?!"

Schülerinnen und Schüler mit Autismus im inklusiven Religionsunterricht
15. November 2017 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 8. November 2017

Schülerinnen und Schüler mit Autismusspektrumsstörung (ASS) stellen gerade im Religionsunterricht Lehrerinnen und Lehrer vor große Herausforderung. Die Fortbildung gibt einen fundierten Überblick über das ASS und sensibilisiert für die individuelle Lernausgangslage im inklusiven Religionsunterricht. Auf der Grundlage konkreter methodisch-didaktischer Anregungen für den Unterricht haben die Teilnehmer die Möglichkeit, diese für das Fach Religionslehre an praktischen Beispielen zu erproben.


Verweise:

Führung in der Synagoge der jüdischen Gemeinde Düsseldorf

16. November 2017 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 9. November 2017

Der Besuch der jüdischen Gemeinde und die Führung durch die Synagoge geben einen Einblick in die Praxis jüdischen Lebens und Glaubens in Düsseldorf und eröffnen die Möglichkeit, dieses Gotteshaus als außerschulischen (Lern-)Orte für den Religionsunterricht zu erleben und kennen zu lernen.


Verweise:

Und der Mensch schuf sich nach seinem Bilde

PID und die Frage nach Würde und Wert menschlichen Lebens
18. Januar 2018 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Anmeldeschluss: 11. Januar 2018

Die Selektion bestimmter Embryonen aufgrund ihres Erbgutes mit Hilfe der PID (Präimplantationsdiagnostik) nimmt bereits am Anfang Einfluss auf Merkmale und Eigenschaften menschlichen Lebens. Ausgehend von dem Film „Beim Leben meiner Schwester“ stehen grundlegende medizinisch-ethische Fragen nach dem medizinisch Machbaren, dem rechtlich Erlaubten und dem ethisch Verantwortbaren im Mittelpunkt. Diskutiert werden diese im Kontext der Haltung der evangelischen und katholischen Kirche zur PID.


Verweise: