Start Kontakt Sitemap

Carmelites of Mary Immaculate, CMI

Einsatzgebiete:
Die Karmeliter betreuen eine Vielzahl von sozial-caritativen Einrichtungen. Dazu zählen Schulen, Krankenhäuser, Erste-Hilfestationen, Kulturzentren, Waisen- und Altenheime, Missionsstationen, Behindertenheime u.s.w. Ein Aufgabenschwerpunkt liegt in dem Versuch, den Ungebildeten durch Alphabetisierung eine Grundvoraussetzung für die soziale Weiterentwicklung innerhalb der indischen Gesellschaft zu verschaffen. Sozialer Fortschritt kann nur durch bessere Bildung und Ausbildung erreicht werden. Nur so werden die Menschen befähigt, ihre Interessen zu vertreten und ihre Not zu überwinden. Daher hat der CMI 1997 ein ehrgeiziges Programm gestartet, um die Alphabetisierung auch in den von Bischöfen des CMI geleiteten Diözesen Nord - und Mittelindiens zu forcieren. Daneben bildet die Missionsarbeit ein wichtiges Aufgabenfeld für die Karmeliter. In den vergangenen Jahren hat der CMI seine Missionsarbeit über die Grenzen Indiens hinaus ausgeweitet. Patres des CMI wirken erfolgreich in Brasilien und Peru, in Kenia, Ghana, Kamerun und Somalia, Süd-Afrika und auf Madagaskar. Niederlassungen des Ordens befinden sich auch in Rom und New York. Schließlich arbeiten indische Patres als Seelsorger in Deutschland, nicht nur zur Aushilfe sondern in mehreren Diözesen auch als Kapläne und Pfarrer. So wirkt die Unterstützung, die deutsche Katholiken dem Orden gewährten, jetzt zurück und hilft, den steigenden Priestermangel in Deutschland ein wenig zu lindern.

 

Kontaktadressen:
Generalat
Prior General's House
Chavara Hills, P.B. No. 3105
Kakkanad Kochi 

IND-682030 Kerala
Tel.: 0091/484/2881816; -2881840
Fax: 0091/484/2881811


Niederlassung im Erzbistum Köln:
Kloster
Karmeliter Str. 6
53229 Bonn (Pützchen)

Tel.: 0228/319671

E-Mail: kuttiyani@hotmail.com