Start Kontakt Stellenbörse Sitemap

Umnutzung - Sakralraum - Denkmalschutz

Köln - Podiumsdiskussion

25. Januar 2018 19:00 Uhr

Die Kirchen in Deutschland stehen vor sehr großen Aufgaben. In vielen Gemeinden müssen Strategien gefunden werden, mit mdenen der eigene Gebäudebestand angesichts kleiner werdender Gemeinden, veränderter Nutzungsanforderungen und hoher Kosten für Instandhaltung und Betrieb an die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Gemeindelebens angepasst werden kann.

 

Die Ergebnisse des Wettbewerbs „Kirchengebäude und ihre Zukunft“ der Wüstenrot Stiftung machen deutlich, dass es andere, bessere Alternativen als die Schließung und den Abbruch von Kirchengebäuden geben kann. Unter den insgesamt 291 Einsendungen aus dem ganzen Bundesgebiet finden sich viele Beispiele dafür, wie Kirchen und Gemeindezentren als öffentliches Bekenntnis und sichtbarer Teil kultureller Identität erhalten und genutzt werden können.

 

Im Rahmen der Wanderausstellung in St. Gertrud Köln findet am 25. Januar eine Podiumsdiskussion statt. Die Einführung „Kirchengebäude und ihre Zukunft: Gesellschaftsaufgabe – Wettbewerb – Ausstellung“ gibt Dr. René Hartmann von der Wüstenrot Stiftung.

 

Die Aussellung ist geöffnet vom 12. - 28. Januar 2018, donnerstags bis sonntags, jeweils 13 - 18 Uhr.

 

Auf dem Podium:

  • Dr. Andrea Pufke, Landeskonservatorin, LVR – Amt für Denkmalpflege im Rheinland
  • Prof. Johannes Schilling, Architekt, Köln
  • Prälat Josef Sauerborn, Bischofsvikar und Künstlerseelsorger im Erzbistum Köln
  • Moderation: Martin Struck, Erzdiözesanbaumeister

Veranstaltungsort:  St. Gertrud Kirche
Krefelder Straße 57
50670 Köln

Verweise:

Zurück