Start Kontakt Sitemap

Kirchenbauten des 20. Jahrhunderts - Schätze unserer Zeit?!

Köln - Domforum - Podium - Bewahren oder Aufgeben?

20. Februar 2017 17:00 Uhr

Bewahren oder Aufgeben?

Perspektiven des modernen Kirchenbaus

 

Seit den 1920er Jahren ist im Rheinland eine Reihe von bedeutenden modernen Kirchenbauten entstanden, die nicht nur in ihrer architektonischen Gestaltung bahnbrechend waren, sondern vielfach auch als Gottesdiensträume eine besondere Qualität aufweisen. Dennoch sind viele dieser Kirchen von den zugehörigen Gemeinden wenig geschätzt und in ihrer Qualität nicht verstanden. Abgesehen von einem Fachpublikum sind sie der breiten Öffentlichkeit wenig bekannt geworden.


Angesichts schrumpfender Gemeinden und geringer werdender Mittel werden in naher Zukunft viele Kirchenbauten nur noch schwer zu unterhalten sein. Damit stellt sich für eine wachsende Zahl von Kirchengebäuden die Frage, ob sie in anderer Weise weiter genutzt und damit eingeschränkt erhalten werden können, oder ob als ultima ratio nur die Schließung oder sogar der Abriss bleibt. In den anstehenden Entscheidungsprozessen werden die verhältnismäßig jungen Bauten vielfach als erstes zur Disposition gestellt.

 

Podiumsgespräch mit

  • Generalvikar Dr. Dominik Meiering, Erzbistum Köln
  • Dr. Petra Beckers, Institut für Denkmalpflege, Stadt Essen
  • Prof. Dr.  Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Bonn

Moderation: Helga Kirchner


Veranstaltungsort:  Domforum
Domkloster 3
50667 Köln
Link: domforum.de

Veranstalter:  Kath. Bildungswerk Köln, Förderverein Romanische Kirchen, Domforum

Zurück