Start Kontakt Stellenbörse Sitemap

Eltern werden: Kein Kinderspiel

Siegburg - KSI - Tagung

19. Januar 2018 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Jedes Kind hat Eltern und braucht Eltern. Soweit sind sich alle einig. Aber die Verhältnisse sind kompliziert geworden. Genetische, biologische, soziale und rechtliche Elternschaft – was früher untrennbar erschien, fällt immer häufiger auseinander. Patchworkfamilien, assistierte Fortpflanzung mit Spendersamen, Kinder in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, Kinder, die im Ausland mithilfe einer Eizellspende gezeugt oder durch Leihmutterschaft geboren wurden – diese und weitere Konstellationen werfen Fragen nach der Elternschaft, genauer: nach der rechtlichen Zuordnung von Kindern und Eltern auf. Kann und soll ein Kind mehr als einen Vater und eine Mutter haben? Und wenn ja, wer ist das dann im Zweifelsfall?

 

Mit diesen Fragen hat sich in den vergangenen Jahren im Auftrag des Bundesjustizministers eine Expertengruppe intensiv befasst, die im Sommer 2017 ihren Bericht mit einer Reihe von Empfehlungen für Änderungen des deutschen Abstammungsrechts vorgelegt hat. Es ist damit zu rechnen, dass die künftige Bundesregierung ausgehend von diesem Bericht eine Reform des Abstammungsrechts anstößt.

 

Im Rahmen der Tagung im Katholisch-Sozialen Institut in Siegburg sind Vertreterinnen und Vertreter aus katholischen Verbänden und Organisationen sowie Interessierte dazu eingeladen, sich auszutauschen und sich frühzeitig eine eigene Meinung zu bilden.


Preis:  20 Euro
  inkl. Stehkaffee, Kaffeepause und Abendimbiss

Veranstaltungsort:  Katholisch-Soziales Institut
Bergstraße 26
53271 Siegburg

Zurück