Diese animierte Themenliste kann leider nicht angezeigt werden. Zur Darstellung benötigen Sie Adobe Flash Player©.

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Suchen & Finden

 
Kontakte Prävention

Manuela Röttgen
Präventionsbeauftragte Referentin Kinder- und Jugendschutz
Kontaktformular

Stefan Freck
Referent Schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene
Kontaktformular

Sabine Gillwald
Veranstaltungs-
organisation
Kontaktformular

Nina Mahner
Sachbearbeiterin
EFZ-Büro
Kontaktformular

Petra Sablotny
Sachbearbeiterin
EFZ-Büro
Kontaktformular

 

Telefonisch erreichen Sie uns unter:
0221 1642-1500

 

Postanschrift
Erzbistum Köln - Generalvikariat

Hauptabteilung Seelsorge
Abteilung Bildung und Dialog

Prävention im Erzbistum Köln


Marzellenstr. 32
50668 Köln


praevention@erzbistum-koeln.de

Selbstauskunftserklärung

Die unter den Geltungsbereich der Präventionsordnung fallenden kirchlichen Rechtsträger sind laut neuer Präventionsordnung verpflichtet, sich einmalig eine Selbstauskunftserklärung (SAE) dahingehend vorlegen zu lassen, dass die betreffende Person nicht wegen einer der in § 2 Abs. 2 oder 3 der Präventionsordnung genannten Straftaten verurteilt und insoweit auch kein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden ist. (§5 Abs. 2 PrävO)

 

Die Pflicht zur Abgabe einer SAE gilt nicht für ehrenamtlich Tätige.

 

Bisher war die SAE unter Punkt 8 Bestandteil der Selbstverpflichtungserklärung (SVE).

 

Bis auf weiteres gilt folgende Übergangsregelung:

Die Verpflichtung zur Unterzeichnung der SVE gilt weiterhin so lange für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bis der Anstellungsträger im Rahmen des institutionellen Schutzkonzepts (§ 3 PrävO) einen für alle Träger verbindlichen Verhaltenskodex (§ 6 PrävO) entwickelt hat.

Dieser ersetzt spätestens zum 31.12.2018 die SVE!