Start Kontakt Sitemap

Abteilung Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen

Liebe Kolleginnen und Kollegen
in der Krankenhaus-, Behinderten-, Hospiz-, Altenheim-,
Polizei-, Justizvollzugs-, Feuerwehr- und Notfallseelsorge,
 
Papst Franziskus sagte mal: “An Jesus Christus zu glauben, bedeutet
ihm mit Demut und Mut uns anzubieten, damit er weiter unter
den Menschen wohnen kann; es bedeutet, ihm unsere Hände anzubieten,
um die Kleinen und die Armen zu liebkosen; unsere Füße, um den Brüdern und
Schwestern entgegenzugehen; unsere Arme, um den, der schwach ist, zu stützen und
um im Weinberg des Herrn zu arbeiten; unseren Geist, um im Licht des Evangeliums
Pläne zu schmieden; und vor allem aber unser Herz anzubieten, um nach dem Willen
Gottes zu lieben und Entscheidungen zu treffen. Und so mögen wir Werkzeuge Gottes
sein, damit Jesus Christus in der Welt durch uns handle.“
Mit Blick auf die uns anvertrauten Aufgaben, Arbeitsfelder und Einrichtungen beschreibt
der von Papst Franziskus benannte Zusammenhang sicherlich die Kern-Motivation
und das tiefste Anliegen all‘ unseres pastoralen Handelns in den und an den
Grenzsituationen menschlichen Lebens.
Möge unser Einsatz uns als Werkzeuge Gottes ausweisen und unsere seelsorglichen
Angebote weiterhin aufrecht erhalten und ermöglichen; und mögen die Vernetzungsund
Begegnungsangebote der in diesem Kalender vorgestellten Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
Sie und Euch darin unterstützen.
Mit Freude haben wir diesen Kalender 2017 für Euch/Sie als Arbeitshilfe, Orientierung
und Einladung zusammengestellt; und überreichen ihn verbunden mit besten Wünschen
um Gottes Weggeleit im neuen Jahr. Wir würden uns freuen, Sie und Euch bei
den von Ihnen gewählten Bildungsgelegenheiten und Zusammenkünften 2017 persönlich
begrüßen zu können.
 

Download Aus- und Fortbildungsangebote 2017

Möchten Sie uns eine Nachricht zukommen lassen? Dann schicken Sie uns eine E-Mail: Kontaktformular

Symposium am 12. Mai 2016

Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen

-Eine Standortbestimmung im Jahr der Barmherzigkeit-

 

2006 wurden die einrichtungsbezogenen, kategorialen Seelsorgefelder zu der neuen Abteilung Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen zusammengefügt.

 

Anlässlich des 10jährigen Bestehens und des ersten "runden Geburtstages der Abteilung" wurde das Symposium am 12. Mai 2016 für eine Standortbestimmung genutzt. Das Symposium hat an diesem Tag die Tätigkeitsfelder der Abteilung, in einer Mixtur von Innenansicht und Außenperspektiven präsentiert. Am Vormittag vermittelten die Kollegen und Kolleginnen durch Statements, Filme, Interviews, Publikumsbefragung einen Überblick über die "Markenartikel" der Pastoral in den verschiedenen Handlungsfeldern und sozialen Einrichtungen. Am Nachmittag kamen Gäste aus den Einrichtungen, in denen und für die Kollegen und Kolleginnen der Kategorialseelsorge arbeiten in einer Talk-Runde zu Wort.

Anlass
Abteilungsleiter Msgr. Hintzen
Eröffnung
Krankenhausseelsorge
Krankenhausseelsorge
Moderator Georg Hinz
Ethik im Gesundheitswesen
Ethik im Gesundheitswesen
Behinderten- und Psychiatrieseelsorge
Hospizseelsorge
Pfr. Behr und Therapiehund Emil
Hospiz- und Altenheimseelsorge

Copyright: Dorothee Blume