Start Kontakt Sitemap

Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit 2017

Erik Flügge

Spannende Geschichten statt trockener Berichte...

„Erzählt mehr spannende Geschichten und formuliert weniger trockene Berichte – das geht auch, wenn man über den Glauben und die Kirche spricht“.

Diesen Rat hatte der Kommunikationsberater Erik Flügge für die 150 meist ehrenamtlichen Pfarrbrief- und Webredakteure aus den Pfarrgemeinden beim diesjährigen Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit.  

"Das interessiert doch kein Schwein...!"

- so lautete der provokante Titel des Tages. Und tatsächlich fragt sich mancher Pfarrbriefredakteur, ob sein mühsam erstellter Bericht in der Pfarrzeitung überhaupt jemals gelesen wird. Erik Flügge machte in seinem Workshop Mut, sich auch einmal etwas zu trauen und nicht jedem nach dem Mund zu reden. „Storytelling“ heißt das Stichwort, es müssen Geschichten erzählt werden, die einen Konflikt enthalten, die Spannung erzeugen und schließlich zu einer Lösung oder einem Ziel führen. Die Bibel sei immerhin voll von diesen spannenden Geschichten und Gott selbst sei der beste Geschichtenerzähler, den es gibt - meint Erik Flügge.

Austausch und Vernetzung

Die Rückmeldungen der Teilnehmer/innen zum Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit 2017 waren durchweg positiv. Viele kommen schon seit mehreren Jahren in Folge zu dieser Veranstaltung um sich auszutauschen, fortzubilden und neue Ideen kennen zu lernen. Für viele ist dieser Austausch untereinander ganz wichtig und der Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit ist für einige der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen zu einer guten Tradition geworden: man sich trifft sich, knüpft Kontakte und frischt alte Verbindungen wieder auf.

Tauschbörse

Pfarrbrief des Jahres 2016

Weihbischof Ansgar Puff konnte die Laudatio auf die vier Preisträger (Gold, Silber, Bronze und Anerkennungspreis) des Pfarrbriefs des Jahres 2016 halten. Es wurden Pfarrbriefe ausgezeichnet, die unterschiedliche journalistische Darstellungsformen in einer Ausgabe am besten umgesetzt hatten.

Mehr Infos zur Preisverleihung >>

Workshops zur Fortbildung

In 14 Workshops vermittelten PR-Profis den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Handwerkszeug für ihre meist ehrenamtliche Tätigkeit. In Fotoworkshops z.B. drehte sich alles um das gute Porträt und den passenden Hingucker zum Text oder um die Optimierung von Bildern für Druck und fürs Internet. Wer lieber schreibt, konnte die unterschiedlichen journalistischen Darstellungsformen kennenlernen, Texte redigieren oder Quellen recherchieren. Online-Redakteuren wurden Kriterien für einen guten Internetauftritt oder das neuen Template, das für Seelsorgebereiche entwickelt wurde, vermittelt. Ebenso wurden die neuen Kommunikationsprojekte und Unterstützungsmöglichkeiten, die das Erzbistum Köln anbietet, vorgestellt.

Workshops beim Diözesantag

Dankeschön

Ralf Diessner und Martin Mölder

Für Ralf Diessner, einer der Organisatoren des Diözesantags, ist ein Aspekt aber noch ganz wichtig: Der Diözesantag soll ein „Dankeschön“ sein an all die vielen ehrenamtlich Tätigen in Pfarrgemeinden, die für die Kirche vor Ort seit vielen Jahren Presse- und Öffentlichkeitsarbeit machen. Denn ohne ihren Einsatz würde das große Engagement und viel Gutes, das in den Pfarrgemeinden täglich geschieht, gar nicht wahrgenommen und bekannt.

 

Ganz im Sinn von Erik Flügge meint er: „Wir müssen noch viel klarer, deutlicher und selbstverständlicher unsere gute Sache in die Öffentlichkeit bringen, um den öffentlichen Raum nicht den Schreiern und den ‚Fake News‘ zu überlassen.“

Nächster Diözesantag: 3. März 2018

Der Termin für den nächste Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit steht übrigens schon fest: Er soll am 3. März 2018 wieder im Maternushaus stattfinden. Save the Date!

 

 

 

Impressionen vom Diözesantag 2017

Es war ein gelungener Diözesantag, allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön - die Vorbereitungen für den nächsten Diözesantag beginnen...

Ansprechpartner

Ralf Diessner

Referent

Tel:  0221 1642 3407

Fax: 0221 1642 3344

Kontakt

 

 

Angelika Odenthal

Assistenz

Tel:  0221 1642 3944

Fax: 0221 1642 3344

Kontakt