Start Kontakt Sitemap

Journalistisches Handwerk für Pfarrbriefredakteure

Erzbistum Köln - Fortbildung - "Pfarrbrief des Jahres"
18. Januar 2017; (pek 170118)

Köln. „Das interessiert doch kein Schwein ...!“ – unter diesem Titel lädt das Erzbistum Köln am Samstag, 18. März zum Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit Pfarrbriefmacher, Webseitengestalter und andere Öffentlichkeitsarbeiter aus den Seelsorgebereichen ins Kölner Maternushaus ein. In 16 Workshops werden sich die Teilnehmenden zu kirchlicher Kommunikation austauschen und fortbilden.


Der Kommunikationsberater Erik Flügge wird in einem Workshop Ideen vermitteln, wie Kirche in der modernen Gesellschaft in Beziehung und Kommunikation mit ihren Mitgliedern treten kann. 15 weitere Workshops vermitteln das Handwerkszeug des Journalisten, diskutieren Möglichkeiten von Web 2.0 und Social Media, geben Tipps für den optimalen Einsatz von Bildern oder wie die Redaktionsarbeit im Seelsorgebereich besser organisiert werden kann.


Im Rahmen des Diözesantages wird außerdem der „Pfarrbrief des Jahres“ durch Weihbischof Ansgar Puff prämiert. Noch bis 25. Januar können Pfarrbriefe aus dem Jahr 2016 eingereicht werden. Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müssen die drei journalistischen Darstellungsformen Editorial oder Grußwort, Bericht oder Themenbeitrag und Interview in dem Pfarrbrief vorkommen.


Ab sofort können sich Interessenten unter www.dioezesantag.de online anmelden. Unter derselben Adresse gibt es ausführliche Informationen zu den einzelnen Workshops und zum Wettbewerb. Der Diözesantag findet im Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3 in Köln statt.

Links:

Zurück

 

Pressekontakt

Erzbistum Köln
Newsdesk
Kardinal-Frings-Str. 1-3 50668 Köln T 0221 1642 3909 F 0221 1642 3990 newsdesk@erzbistum-koeln.de