Start Kontakt Sitemap

Schulische Krisenintervention

Viele Menschen (Schüler, Lehrer, Angestellte) verbringen einen erheblichen Teil ihres Lebens in der Schule.
Dieses System Schule bleibt von kleinen und größeren Krisen nicht verschont.
Was meinen wir, wenn wir in diesem Zusammenhang von einer Krise sprechen?
Nicht erst seit den dramatischen Ereignissen in Erfurt, Emsdetten und St. Augustin wissen wir alle, dass der schulische Alltag plötzlich aus den Fugen geraten kann. Gewalt, Unfälle, Todesfälle, (Cyber-)Mobbing sowie Suizid-Versuche von Schülerinnen und Schülern stellen einen Bruch dar, der mitten durch Familien, Schulklassen und ganze Schulen geht und das Weltbild aller Menschen im System Schule erschüttern kann.
Die Frage steht im Raum: „Was können wir tun?“

Wie im Alltag sieht Schule auch in Krisen eine zentrale Aufgabe darin, den beteiligten Menschen Orientierung und Sicherheit zu geben.
Krisen fordern Schulen heraus, in diesen schwierigen Situationen adäquat zu handeln.
Da Schulen, die sich auf mögliche Krisen vorbereitet haben, viel besser reagieren können als solche, die meinen: „Das kann uns nicht passieren“, empfehlen wir Ihnen, in ‚ruhigen’ Zeiten ein Krisenteam aufzubauen.
Wir möchten Ihnen Möglichkeiten zeigen, mit Krisen umzugehen.
(Wir bieten Ihnen Unterstützung an egal, ob Ihre Schule schon Vorbereitungen getroffen hat oder erst am Anfang steht).

Um die im Bereich der schulischen Krisenintervention Handelnden zu unterstützen, ist die Fachtagung Schulpastoral am 06.02.2010 der Frage nachgegangen, wie Gewalt und andere Krisen als Herausforderung im System Schule wahrgenommen und wie hier (auch präventiv) gehandelt werden kann.
In der Dokumentation dieser Veranstaltung und im Bereich Service/Download finden Sie Musterbriefe und andere Hilfen, auf die Sie in einer Krise zurückgreifen können.

Kontakt

Koordinator für Schulische Krisenintervention SKI Michael Loske T 0221/1642-3717/ mobil: 0173/7017060 Michael.Loske@erzbistum-koeln.de

Service/Download

Flyer unserer Angebote

zur Schulischen Krisenintervention

zum Download

(PDF)