Start Kontakt Sitemap

Herzlich willkommen auf der Seite der Bekenntnisschulen des Erzbistums Köln!

Katholische Bekenntnisschulen sind in der pluralen Schullandschaft unseres Landes Nordrhein-Westfalen ein unverwechselbares und unverzichtbares Bildungsangebot. Als Angebotsschule erfüllt die Kath. Bekenntnisschule einen charakteristischen Erziehungsauftrag. Sie richtet sich in ihrem unterrichtlichen und erzieherischen Handeln am katholischen Bekenntnis aus. Das christliche Menschenbild ist für sie der Maßstab zur Gestaltung des Schullebens. Sie steht allen offen, die diese inhaltliche Ausrichtung als ein qualifiziertes Bildungskonzept zu würdigen wissen und teilen möchten.

 

„Eine starke Toleranz wächst aus den eigenen Wurzeln. Losgelöst davon wächst Desorientierung, wächst Beliebigkeit, jedenfalls nicht die Anerkennung des anderen. Die kommt aus der eigenen Identität. [...] Je tiefer das Profil, desto stärker sind Haftung und Halt." 

(Bischof Franz Kamphaus, FAZ 30.9.1996, S. 10)

Was versteht man unter "Bekenntnisschulen"?

In Bekenntnisschulen werden gemäß Artikel 12 Abs. 6 S. 2 der Landesverfassung in NRW Kinder nach den Grundsätzen des Bekenntnisses unterrichtet und erzogen, dem sie angehören. In diesem Sinne werden auch die geltenden Richtlinien und Lehrpläne angewendet. Die Festlegung der Grundsätze obliegt für katholische Bekenntnisschulen der katholischen Kirche.
(Erklärung der Bischöfe von NRW vom 30. Oktober 1985)

 

Beitrag aus "engagement" 1/2013: Katholische Bekenntnisschulen in Nordrhein-Westfalen - (k)ein Modell der Zukunft? Eine Schulart in der Diskussion.

Grundsätze für Unterricht und Erziehung an Kath. Bekenntnisschulen im Land Nordrhein-Westfalen

Die Grundsätze sind grundlegend überarbeitet und von den fünf Bistümern Nordrhein-Westfalens im Januar 2014 in Kraft gesetzt worden. Sie stehen für Sie zum Herunterladen bereit. Laut Artikel 12 Abs. 3 Satz 2 der Landesverfassung Nordrhein-Westfalen werden die Kinder an Bekenntnisschulen „nach den Grundsätzen des betreffenden Bekenntnisses unterrichtet und erzogen“ (vgl. auch § 26 Abs. 3 Satz 1 Schulgesetz Nordrhein-Westfalen).

 

Die Grundsätze geben Orientierung und dienen den Kath. Bekenntnisschulen als Leitfaden für ihre inhaltliche Ausrichtung. Für die Weiterentwicklung der Schulen können sie wichtige Impulse geben.

Wie können wir unser Profil als Kath. Grundschule schärfen? Wir bieten Ihnen professionelle Unterstützung bei der Profilierung Ihrer Schule an!

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Erarbeitung eines Leitbildes für Ihre Schule. Den zugehörigen Flyer finden Sie hier:

 

Näheres kann unverbindlich im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Kontakt

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier:

 

 

 

Film zu Kath. Grundschulen im Erzbistum Köln

Wie wird an diesen Schulen gearbeitet und das kath. Bekenntnis im Unterricht und Schulalltag ausgestaltet und gelebt? Der Kurzfilm (3:17 min) bietet Ihnen interessante und motivierende Einblicke und gibt Impulse für eine bewusste Ausprägung des eigenen Schulprofils.

Der Film zeigt, auf welche Weise die St. Antonius-Schule in Wuppertal und die St. Franziskus-Schule in Brühl in ihrem jeweiligen Umfeld ihr katholisches Profil leben und ausprägen. Die Aufnahmen wurden in den ersten Schulwochen des aktuellen Schuljahres erstellt. So zeigt beispielsweise die erste Unterrichtsszene ein erstes Schuljahr der GU-Schule in Wuppertal in der dritten Schulwoche (GU= gemeinsamer Unterricht mit behinderten und nicht behinderten Kindern). Für eine kontinuierliche und glaubwürdige Bildungsarbeit ist auch die Einbindung der Offenen Ganztagsschule in die programmatische Arbeit der Schule wichtig. Im Film wird dies am Beispiel des Mittagessens an der St. Franziskusschule in Brühl sichtbar gemacht.

 

Film zur Katholischen Grundschule