Start Kontakt Sitemap

Arbeitshilfe für die Sexualerziehung für die Grundschule, hrsg. v. Erzbistum Köln, erschienen im Schöningh Verlag 2014

„Den ganzen Menschen sehen" – Der Titel erschließt die Grundidee der Arbeitshilfe: Dem christlichen Menschenbild entsprechend stellt der gewählte Zugang nicht die Sexualität als Einzelphänomen dar. Vielmehr zeigt er Sexualität als eine von vielen menschlichen Lebensdimensionen, die allesamt kostbar sind und entwickelt werden sollen. Auf diese Weise soll den Kindern eine neue, lebenswerte und tragfähige Perspektive für den Umgang mit der eigenen Sexualität eröffnet und ihre Identitätsbildung gestärkt werden.

 

Die Arbeitshilfe (Ringbindung, Din A 4) besteht aus fünf Kapiteln auf 84 Seiten mit Hinweisen für die Lehrkräfte zu:

 

Kompetenzen
Sachinformationen
Materialien
Vorschläge für den Einstieg in die jeweilige Einheit
Weiterführende Anregungen
Literaturhinweise und unmittelbar für den unterrichtlichen Gebrauch vorbereitete Kopiervorlagen
6 Farbfolien
1 Lernbegleitheft für die Hand der Schülerinnen und Schüler
1 Heft mit einem Vorschlag für die Gestaltung eines Elternabends zum Thema „Sexualerziehung" mit Kopiervorlagen

 

Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen können ein Exemplar der Arbeitshilfe bestellen:

ISBN 978-3-14-013155-1

Schöningh Verlag, Jühenplatz 1-3, 33098 Paderborn

www.schoeningh-schulbuch.de

Informationen zur Rechtslage und Argumentationshilfen

Die Schulabteilung hat mit der Neuauflage der Broschüre „Die Katholische Grundschule in Nordrhein-Westfalen" in Abstimmung mit den vier anderen Bistümern unseres Landes alle wesentlichen Informationen über diese Schulart zusammen gestellt. Sie richtet sich an die Schulen, insbesondere die Schulleitungen, an Eltern und die Verantwortlichen in den Seelsorgebereichen.
Spezifische rechtliche Fragestellungen dieser Schulart werden in der Veröffentlichung beantwortet. Die jeweiligen Gesetzesquellen sind nicht nur benannt, sondern jeweils der zugehörigen Passage im Wortlaut zugeordnet. Wir hoffen, Ihnen damit eine schnelle Orientierung zu erleichtern, damit die Broschüre Ihnen als fundierte Argumen­tationshilfe gute Dienste leistet.
Im Einzelnen stellt die Broschüre dar, welchen Stellenwert, welche Chancen und welche Besonderheiten diese Schulart kennzeichnen. Gerade der Status der Schule als eine Schule in kommunaler Trägerschaft gibt häufig zu Missverständnissen Anlass. Mit Hilfe der Bro­schüre dürften diese geklärt werden können.
Angesichts des demografischen Wandels werden schulorganisatorische Veränderungen unausweichlich. Die Broschüre verschafft Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Optionen und benennt zugehörige Einzelheiten.
Wir möchten Sie bei Ihrer anspruchsvollen Arbeit vor Ort mit der Herausgabe dieser Bro­schüre unterstützen. Gleichzeitig ist sie ein wichtiger Beitrag, um die Kath. Grundschule als unverzichtbares Element unserer Bildungslandschaft in Nordrhein-Westfalen zu stärken. Darin spiegelt sich die Intention unserer Landesverfassung, die ausdrücklich die Vielfalt des Schulangebotes fordert.


Der Artikel „Die Katholische Grundschule – eine Schulart mit Zukunft!" gibt wichtige Hinweise zu dieser Thematik.


Download der Broschüre

 

In Ergänzung verweisen wir Sie auf den unten stehenden Link mit dem Film zur Katholischen Grundschule.

Film zu Kath. Grundschulen im Erzbistum Köln

Wie wird an diesen Schulen gearbeitet und das kath. Bekenntnis im Unterricht und Schulalltag ausgestaltet und gelebt? Der Kurzfilm (3:17 min) bietet Ihnen interessante und motivierende Einblicke und gibt Impulse für eine bewusste Ausprägung des eigenen Schulprofils.

Der Film zeigt, auf welche Weise die St. Antonius-Schule in Wuppertal und die St. Franziskus-Schule in Brühl in ihrem jeweiligen Umfeld ihr katholisches Profil leben und ausprägen. Die Aufnahmen wurden in den ersten Schulwochen des aktuellen Schuljahres erstellt. So zeigt beispielsweise die erste Unterrichtsszene ein erstes Schuljahr der GU-Schule in Wuppertal in der dritten Schulwoche (GU= gemeinsamer Unterricht mit behinderten und nicht behinderten Kindern). Für eine kontinuierliche und glaubwürdige Bildungsarbeit ist auch die Einbindung der Offenen Ganztagsschule in die programmatische Arbeit der Schule wichtig. Im Film wird dies am Beispiel des Mittagessens an der St. Franziskusschule in Brühl sichtbar gemacht.

 

Film zur Katholischen Grundschule

Flyer "Schulprofil der KGS" - Was unterscheidet Ihre KGS von der Nachbarschule?

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben.
Gern möchten wir Sie unterstützen und stärken, damit Sie – bei Gesprächen mit Eltern, bei der Präsentation Ihrer Schule nach außen und vielen weiteren Gelegenheiten – den alltäglichen Herausforderungen souverän begegnen können.

 

Download des Flyers

Arbeitshilfe "Seelsorgestunden in der Grundschule"

Die neu erstellte Arbeitshilfe zur Seelsorgestunde in der Grundschule enthält alternative Vorschläge zur „klassischen" Seelsorgestunde und bietet zu sieben möglichen Themen praktische Anregungen. Um bei dieser anspruchsvollen Tätigkeit Unterstützung zu leisten und den Alltag auch ein wenig zu entlasten, wurden die Materialien für den unmittelbaren Einsatz im schulischen Kontext vorbereitet. Die Seelsorgestunde bietet – auch und gerade in den vorgeschlagenen alternativen Formaten – unwiederbringliche Chancen, aus denen eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Schule und Pfarrgemeinde erwachsen kann. Es sind in erster Linie die persönlichen Begegnungen mit den Schülerinnen und Schülern, aus denen sich tragfähige Beziehungen zur Kirche entwickeln können.

 

„Seelsorgestunden in der Grundschule – Arbeitshilfe für eine fruchtbare Zusammenarbeit von Schule und Gemeinde" können wir Ihnen auf Wunsch zuschicken (Ansprechpartnerin: Andrea Gersch, Erzb. Schulrätin, 0221/16423748 oder andrea.gersch@erzbistum-koeln.de).

 

Download der Arbeitshilfe