Start Kontakt Sitemap

Fortbildungsangebote

Ins Neuland - Neue Lieder für Liturgie und Gottesdienst

Termin: 14./ 15. Januar 2017
Zeit: Sa. 14:00 bis So. 15:30 h
Ort: Begegnungsstätte Haus Venusberg
Haager Weg 28-30
53127 Bonn-Venusberg
Referent: Norbert M. Becker MSC
Anmeldung an: BDKJ im Erzbistum Köln
Steinfelder Gasse 20 - 22, 50670 Köln
Tel.: 0221 / 1642-6316
Fax.: 0221 / 1642-6613
oder per E-Mail
- AK SINGLES - aksingles@bdkj-dv-koeln.de

 

Der Referent ist Ordensmann, kath. Priester, Autor und Musiker. Seit gut 30 Jahren schreibt er Neue Geistliche Lieder. Lieder aus seiner Werkstatt finden sich in vielen zeitgenössischen Gesangbüchern und Veröffentlichungen für Liturgie und Gottesdienst, viele haben nach kirchlichen Großveranstaltungen und Events Kreise gezogen im deutschsprachigen Raum. Er lebt und arbeitet in der OASE Steinerskirchen, einem Tagungshaus der Herz-Jesu-Missionare südlich von Ingolstadt.

 

Kursbeitrag: 54,00 Euro, SchülerInnen, StudentInnen u. Auszubildende bis 27 Jahre: 44,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag: 11,00 Euro (auf Wunsch, sofern verfügbar!)
Im Preis enthalten sind ein Reader mit Noten, eine Übernachtung, Begrüßungskaffee und Abendessen am Samstag, Frühstück, Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen am Sonntag

Weitere Infos unter: www.bdkj-dv-koeln.de

Rezitativ-Dirigieren

Termin: Samstag 04.03.2017
Zeit: 10:30 h bis 15:30 h
Ort: St. Maria im Kapitol, Chorsaal
Kasinostraße 6, 50676 Köln
Kosten: keine
Referent: Dr. phil. Odilo Klasen
Anmeldung: susanne.erkens@erzbistum-koeln.de

 

Kirchenmusiker sind ja aufgrund knapper Finanzmittel nicht gerade mit reichlich Proben gesegnet, wenn sie sich größeren Werken mit Instrumenten widmen. In der Oper ist es möglich, dass ein Dirigent Vorstellungen mit wenig oder auch ohne Probe übernimmt. Da muss doch ein Trick dabei sein, zumindest, was die schlagtechnische Kommunikation angeht, oder? Und: Chor und Orchester kommunizieren unterschiedlich mit Ihrem Leiter. Da könnte es helfen, über einige Spielregeln dieser Kommunikation Beschied zu wissen. An durchaus gehobenen, dadurch klar informativen, sozusagen komprimierten Beispielen aus Schöpfung (Nr. 21), Johannespassion (NBA 12, NBA 30, NBA 33) und Zauberflöte (Tamino-Rezitativ) wollen wir uns einigen Schlüsselfragen der typischen Orchester-Schlagtechnik widmen, um leicht, ohne große Mühe und verbale Anweisung zum Bespiel Accelerandi, Ritardandi, heikle Fermaten, überraschende Accompagnati besser ausführen zu können.
Bitte erwarten Sie nicht, nach einem halben Tag als perfekte Kapellmeister von dannen zu gehen, aber manche Fragen lassen sich sicher einer Klärung näherbringen.

Stimmfit 60+ Dem Alter seine Stimme geben

Termin: Samstag, 1. April 2017
Uhrzeit: 9.30 - 16.30
Ort: Priesterseminar
Kardinal Fringsstraße 12, 50668 Köln
Kosten: Keine
Mittagsimbiss: inclusive
Teilnehmer: max. 20 Teilnehmer
Infos/Anmeldung: Bernhard Nick - 02195/69871
b.nick@gmx.de

 

Am Samstag, den 1. April 2017 lädt das Erzbistum Köln mit Regionalkantor Bernhard Nick zu einem Seminar rund um die Stimme 60+ ein. Sehr viele Chöre des Erzbistums Köln leben von Sängerinnen und Sängern im fortgeschrittenerem Alter ab 60 Jahren. Das ist auch gut so!

Der Mensch und so auch die Stimme bedarf in jeder Lebensphase ihrer individuellen Pflege, um ihr Ausdruckspotential nutzen zu können. So besonders auch die Stimme 60+. Leiterinnen und Leiter, die sich mit Chören dieser Altersstruktur befassen, sind besonders eingeladen, Kenntnisse über die Besonderheiten der älteren Stimme zu erfahren. Zentraler Punkt wird die Erhaltung und Förderung der Stimme durch zielführende Übungen sein. Hierzu konnten wir mit Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz/Hamburg eine erfahrene Spezialistin auf diesem Gebiet gewinnen.

In Zukunft wird das Erzbistum in regelmäßigen Abständen Seminare zum Thema Singen 60+ anbieten.

 

Vorankündigung: Chorpädagogischer Tag der Robert-Schumann-Hochschule

Termin: 08.05.2017
Uhrzeit: 10:00 h bis 16:00 h
Ort: Partikasaal, Fischerstr. 110
40476 Düsseldorf
Kosten: keine
Anmeldung: karin.assig@rsh-duesseldorf.de

Weitere Infos ab Januar 2017