Start Kontakt Sitemap

Geleitwort zum Projekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dem Projekt "Neue Wege für Pastoral und Verwaltung" haben sich viele Menschen in unserem Erzbistum Köln auf den Weg gemacht, um Freiräume entstehen zu lassen für die Pastoral. Ich freue mich, dass  es in dem Projekt nun schon die ersten Ergebnisse und vor allem viele positive Rückmeldungen gibt.

 

Denn seit Anfang September werden die Pfarrer in den ersten Pilotpfarreien von einem Verwaltungsleiter oder einer Verwaltungsleiterin unterstützt. Sie entlasten den Pfarrer, aber auch das Pastoralteam und Ehrenamtliche. Die dadurch entstandenen Freiräume werden nun für die Entwicklung und Umsetzung neuer pastoraler Ideen genutzt. Gerade dies ist für uns als Kirche heute von entscheidender Bedeutung.

 

Beim Aufbau des jugendpastoralen Zentrums „Crux“ kam ich als Jugendseelsorger in Köln zur Frage, was wir mit dem durch den U-Bahn-Bau entstandenen „schiefen Turm“ von Sankt Johann Baptist tun sollten. Wir haben damals die Parole ausgegeben: „Aufbruch statt Abbruch!“. Das ist auch für unsere Pastoral die richtige Richtung. Unser Glaube braucht in der sich verändernden Gesellschaft eine mutig darauf eingehende Kirche.

 

Sicherlich liegt hier noch ein weiter Weg vor uns, aber es lohnt sich, ihn zu gehen. Ich bin gespannt auf die in den neuen Freiräumen entstehenden Ideen für die Pastoral vor Ort und freue mich darauf, mit möglichst vielen von Ihnen über die Veränderungen in unserer Kirche zu sprechen.

Ich danke allen, die sich für unsere Kirche einsetzen, ob in den Gemeinden, anderen Einrichtungen oder den Verwaltungen. "Neue Wege" bringen Diskussionen und viel Arbeit mit sich. Allen am Projekt beteiligten wünsche ich daher viel Kraft für den Weg und danke Ihnen von Herzen.

 

Ihr Dr. Dominik Meiering,

Generalvikar des Erzbischofs von Köln

Impuls des Projektleiters

Projektleiter Thomas Pocha
Projektleiter Thomas Pocha

Sehr geehrte Damen und Herren,

wer neue Wege geht, weiß nie ganz genau, was ihn erwartet. Immer wieder gibt es Wegkreuzungen, an denen Entscheidungen anstehen. Das Projekt „Neue Wege für Pastoral und Verwaltung“ ist „in vollem Gange“. Wir möchten Sie mit dieser Homepage über die Entwicklungen und Entscheidungen in den einzelnen Teilprojekten informieren.

 

Die Ausführungen, die Sie unter der Rubrik „Frage und Antworten“ finden, sind keine bloße Ansammlung von verabschiedeten Beschlüssen. Sie bieten vielmehr einen regelmäßig aktualisierten Einblick in den bereits erarbeiteten Stand der Dinge. Es zeigen sich die zahlreichen Frage- und Aufgabenstellungen, an denen in den einzelnen Teilprojekten aktuell gearbeitet wird. Wir sind auf dem Weg. In vielen Teilprojekten sind die konzeptionellen Überlegungen weit fortgeschritten, z. T. auch schon abgeschlossen, und erste Umsetzungsschritte wurden oder werden begonnen.

 

Sie können über diese Homepage ebenfalls unseren regelmäßigen Newsletter abonnieren, in dem über das Projekt berichtet wird. Fachspezifische Informationen werden Ihnen darüber hinaus im Downloadbereich zur Verfügung gestellt.

 

Ich freue mich über Ihr Interesse an diesem Projekt und bedanke mich auch im Namen aller Teilprojektleiter herzlich bei Ihnen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail. Jedes Projekt lebt von der Unterstützung möglichst vieler. Wir freuen uns daher, wenn Sie uns unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Pocha, Gesamtprojektleiter