Start Kontakt Sitemap

Pallottiner

Entstehung und Aufgabe:
Wir Pallottiner sind eine apostolische Lebensgemeinschaft von Brüdern und Priestern mit zur Zeit etwa 300 Mitbrüdern in Deutschland und Österreich (Herz-Jesu-Provinz) und weiteren 100 Mitbrüdern in den Missionsgebieten. Weltweit sind wir etwa 2500 Pallottiner. Der hl. Vinzenz Pallotti (1795-1850) gründete 1835 in Rom unsere Gemeinschaft und gab uns den Namen: "Gesellschaft des Katholischen Apostolates" (SAC). Dem Auftrag, weltweit das Verantwortungsbewusstsein der Christen zu wecken und zu stärken, fühlen wir uns als Pallottiner besonders verpflichtet. Gleichzeitig rief Vinzenz Pallotti in Rom die "Vereinigung des Katholischen Apostolates" (UAC), die UNIO, ins Leben. Sie umfasst neben den Pallottinerinnen und Pallottinern noch andere Frauengemeinschaften, feste Gruppen von Männern und Frauen und offene Zusammenschlüsse unterschiedlichster Lebensform.
 

Einsatzgebiete:
In Rheinbach bei Bonn unterhalten wir das Vinzenz-Pallotti-Kolleg, ein staatlich anerkanntes Jungengymnasium mit 760 Schülern. Unsere Patres und Brüder arbeiten im Kolleg zusammen mit vielen Angestellten als Schulseelsorger, Lehrer, Erzieher, Koch, Gärtner, Hausmeister oder Verwalter. Im Erzbistum arbeiten wir auch als Pfarrseelsorger in einigen Pfarreien. Wir sind tätig in Beicht- und Gesprächsseelsorge, in Exerzitien und Besinnungstagen, in der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung und in der Altenheim- und Krankenhausseelsorge. Darüber hinaus engagieren wir uns auch in vielen katholischen Verbänden.

 

Lebensform:
Die Bindung an Jesus Christus verbindet die Mitbrüder untereinander. Unser Lebensstil ist menschlich und will auf Jesus Christus im Menschen hinweisen. Deshalb leben wir als Brüder und Priester ehelos und bemühen uns, innerlich frei zu bleiben für ihn. Wir leben gehorsam, indem wir auf seine Stimme hören, im Gebet, im Mitmenschen, in der Situation, im Gespräch miteinander. Wir leben Armut und Gütergemeinschaft und achten dabei sorgsam auf Einfachheit. Wir leben in kleineren und größeren Hausgemeinschaften, nicht abgeschlossen, sondern offen für Fragende und Suchende. Wir sind kein Orden im herkömmlichen Sinn und haben nicht allein die europäische Kirche im Blick. Wir sind Teil einer Kette von Gemeinschaften, die sich Vinzenz Pallotti verpflichtet wissen, die verbunden sind mit vielen Schwestern und Brüdern weltweit (UNIO).

 

Aufnahme und Ausbildung:
Meist wächst der Gedanke, Pallottiner zu werden, über persönliche Kontakte. Sie entstehen oft ganz spontan. Ein Brief, ein Telefonat, ein erstes Gespräch gibt Sicherheit. Die ersten Wochen nach der Aufnahme nennen wir Postulat. Danach folgen zwei Jahre Noviziat. Die Neuen prüfen ihre Motive und vertiefen sich in die Heilige Schrift. Sie lernen die Ideen, Spiritualität, Geschichte und Aufgaben der Pallottiner kennen. Nach dem Noviziat geschieht eine erste zeitliche Bindung, nach fünf Jahren die auf immer. In der Feier der Profess weiht sich der Einzelne Gott und stellt sich der Gemeinschaft ganz zur Verfügung. Der Priesterkandidat studiert in der Regel zehn Semester Philosophie und Theologie. Ob Priester, ob Bruder, praxisbegleitende Aus- und Weiterbildung ist der Regelfall.

 

Kontaktadresse:
Provinzialat der Pallottiner
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vinzenz-Pallotti-Str. 14
86316 Friedberg
Tel. 0821/60052-0
 
Missionssekretariat
Vinzenz Pallotti-Str. 14
86316 Friedberg
Tel. 0821/60052-225
E-Mail: mission@pallottiner.org