Start Kontakt Sitemap

Aktion | Woche der Gold-Handys

Bildung | bundesweit
1. September 2017 bis 7. September 2017

Alte Mobiltelefone sind Gold wert


Jeder kennt es: In einer Schublade, in einem Schrank, im Keller oder auf dem Dachboden liegt das ein oder andere ausrangierte Handy. Mehr als 100 Millionen Mobiltelefone sind es allein in Deutschland. Was nicht jeder weiß: In den Mobiltelefonen der Welt schlummert ein Goldschatz mit einem Wert von mehreren Milliarden Euro, denn sie funktionieren nur mit wertvollen Mineralien wie Gold oder Coltan.


Das Katholische Hilfswerk missio ruft daher zur Sammelaktion „Woche der Gold-Handys“ vom 1. bis zum 7. September 2017 auf. Während auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin die neuesten Elektronik-Produkte präsentiert werden, weist missio auf den Wert alter Mobiltelefone hin.

 

Sie möchten bei der Aktion mitmachen? So geht’s:

  • Selbst eine Aktionsbox aufstellen:
    Bei missio ist für Sie kostenfreies Material erhältlich, mit dem in wenigen Minuten ein Aktionsstand aufgebaut ist.

  • Eine Sammelstelle anmelden:
    Informieren Sie missio Aachen (bildung@missio-hilft.de) und die Fachstelle Weltkirche des Erzbistums Köln über den Standort der Aktionsbox. Bitte geben Sie die Adresse und die Öffnungszeiten an. missio veröffentlicht eine Liste aller gemeldeten Aktionsstandorte auf seiner Webseite.

  • Rücksendung der Handys aus Aktionsboxen:
    Jede Sammelstelle schickt die Handys direkt zu missio nach Aachen. Hier ist der entsprechende Paketaufkleber zum Ausdruck.

  • Eigene Handys persönlich abgeben:
    Unter www.missio-hilft.de/goldhandys die nächstgelegene Sammelstelle suchen und dort alte Handys an der Aktionsbox abgeben.

  • Eigene Handys per Post senden:
    Einsendeetiketten unter missio-hilft.de/handysammeln ausdrucken und Handys von zuhause abschicken.

  • Gewinnspiel:
    Wer sein Handy in einer missio-Sammeltüte mit Anschrift abgibt oder entsprechend per Post verschickt, nimmt zusätzlich an einem Gewinnspiel teil.

Verweise:

Zurück

Ansprechpartner

Markus Perger
T0221 1642 1624
Kontaktformular